Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Walk The Talk
Newsletter No°1 von Ralf Brendt, Naturkontakt und ElanVital e.V.

Informationen über Aktivitäten, Veranstaltungshinweise, interessante Hintergründe und Fachwissen. Wissenschaftliche Fakten und eine Kolumne sollen ebenfalls Raum finden.

In der Hoffnung, dass wir alle das leben mögen, wovon wir reden, trägt der Newsletter den Namen: Walk The Talk

load images




Seminare

Körperbühne (1)
Stressbewältigung(2)

mit Dipl. Psych. Anne Bakaus-Eis und Ralf Brendt

(1)Körperbühne/Psychosoziale Gesundheitsbildung

Wir stellen das Salutogenese-Modell vor und betrachten Psychosomatische Vorgänge – warum sich seelische Dynamiken als Symptome auf der Körperebene abspielen. Wir lernen die Wechselwirkungen von Körper und Geist verstehen und auch warum und wie Gesundheit aus eigener Kraft gestaltet werden kann.

Freitag, den 30. Januar: 19:00 bis 22:00 Uhr

Samstag, den 31. Januar: 9:00 bis 13:00 und 15:00 bis 19:00 Uhr

Sonntag, den 1. Februar: 9:00 bis 13:00 und 15:00 bis 19:00 Uhr

Seminargebühr: 195 Euro

Tagungsgebühr: 25 Euro incl. Zwei Mittagessen und Pausentee (vor Ort zu zahlen)

Sonstige Getränke bitte selbst und vor Ort zahlen

Das Seminar findet je nach Teilnehmerzahl in Unkel oder Rheinbreitbach statt.



(2)Stressbewältigung/ Embodiment

Ohrensausen, Magenkrämpfe, Depressionen, Migräne? Stress ist oft Ursache für eine Vielzahl von Disbalancen. Leben ins Gleichgewicht bringen ist ein zentrales Thema dieses Seminars. Warum fällt es  Menschen so schwer achtsam mit den Ressourcen und dem eigenen Körper umzugehen? Warum gilt nur als intelligent, wer Würfel im Raum drehen und lange Wörterlisten auswendig lernen kann? Das Konzept „Embodiment“ kommt zu dem Schluss: Es ist höchste Zeit, das wichtigste Erfahrungsinstrument des Menschen zurück zu erobern: den Körper.


Freitag, den 27. Februar 2015 19:00 bis 22:00 Uhr

Samstag, den 28. Februar 2015 9:00 bis 13:00 und 15:00 bis 19:00 Uhr

Sonntag, den 1. März: 9:00 bis 13:00 und 15:00 bis 19:00 Uhr

Seminargebühr: 195 Euro

Tagungsgebühr: 25 Euro incl. Zwei Mittagessen und Pausentee (vor Ort zahlen)

Sonstige Getränke bitte selbst und vor Ort zahlen.

Das Seminar findet je nach Teilnehmerzahl in Unkel oder Rheinbreitbach statt.


load images




Intelligent einkaufen

Kulinarische Apotheke

Ohne dass wir es bewusst bemerkt haben, hat sich in den letzten Jahren eine Macht etabliert, die unsere Sinne längst manipuliert. Geschmacks-Design heißt der diskrete Vorgang – eine ganze Industrie betreibt Sinnestäuschung aus der Tüte.


Gehen Sie nicht mit auf die Reise zur vollsynthetischen Ernährung und lassen Sie den Kunstgeschmack in den Regalen!


Naturkontakt – Catering gibt eine Antwort nach dem Leitsatz:


BIO + Regional + Saisonal = Optimal


Seit nunmehr 20 Jahren erfreuen unsere Buffets die Menschen nah und fern. Seit Januar diesen Jahres haben wir bislang ca. 70 Produkte in unserem Trockensortiment, die Sie bequem nach Hause bestellen können. Derzeit liefern wir einmal im Monat. Das Sortiment umfasst hochwertige Bio-Lebensmittel von vertrauenswürdigen Erzeugern, die auch im Naturkontakt-Catering und in den ElanVital-Seminaren Verwendung finden.


Die aktuelle Einkaufsliste mit den nächsten Lieferterminen schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.


NEU!NEU!NEU!

Social Media

ElanVital und Naturkontakt sind jetzt auf Facebook! Drücken Sie 'gefällt mir' auf den jeweiligen Seiten, für aktuelle Infos rund um Veranstaltungen und weitere interessante Themen aus dem Bereich Ernährung und Gesundheit. 

load images




Kolumne

Die Suppe lügt

Im Winter gelüstet es uns nach heißer Suppe – vielleicht russischer Borschtsch, ein eigentlich ukrainischer Eintopf oder Kürbissuppe mit Ingwer und Curry, Linseneintopf mit Thymian, Koriander und getrockneten Tomaten. Da kann ich nur hoffen, dass die Suppe mit frischen Zutaten selbst gekocht ist. Gekauft könnte sie nämlich lügen.

Der Geschmack hat eine wichtige Aufgabe und nur zu gerne überlisten findige Chemiker diesen mit Aromen. Die körpereigenen Regulationsmechanismen entgleisen leicht, denn der Körper ist mit den neuen Errungenschaften aus den Food-Fabriken nicht vertraut. Stets dienen Geschmack und Geruch als Warnsignal für den Körper. Verschimmelte Nudeln, verfaulte Äpfel machen sich durch stechenden Geruch bemerkbar und werden abgelehnt. Längst ist es soweit, dass minderwertige Lebensmittel mit Aromen aufgepeppt und als hochwertig verkauft werden, selbst bei Tieren. Im Schweinefutter ist heutzutage neben den bekannten Antibiotika FLAVODAN/TM SB-185, Geschmacksrichtung „Erdbeeren mit Sahne“, weil dann mehr vom Futter gegessen wird und das Schlachtgewicht schneller erreicht ist.

Katzen bekommen heute z.B. Schlemmermahlzeiten und Gourmet-Dosen, die getarntes Mäusearoma enthalten. Der Mensch, der seine ganze Libido heutzutage dann aufs Tier richtet, geht davon aus, dass die Nahrung nun so gesund ist, wie das, was er selber ist. Recht hat er damit wahrscheinlich – nur anders als er meint.

Ja und wenn die lieben Kinder in den Kitas eben kein Bio-Soja essen wollen, weil das nicht genug Geschmacksreize bietet? Dann wird konventionelles Sojagranulat gekauft (sowieso billiger). Dieses ist dann auch leckerer, weil mit Ribotid versehen, einem Geschmacksverstärker aus Japan. Ribotid gibt dem Sojagranulat einen Rindfleischgeschmack. Na, da haben wir ja dann eine leckere vegetarische Variante. Und was machen Magen, Darm und das ganze Verdauungssystem mit solchen Geschmacksverstärkern aus der Reihe „Essen auf Rädern“?

Gar nix! Die Freude aufs Essen steigt, die Magensäfte beginnen zu brummen, das Wasser läuft im Mund zusammen............... und dann kommen Ribotid & Co oder vegetarische Fleischaromen von Bell Flavors & Fragrances. Das Hirn signalisiert: „Da kommt Fleisch! Dementsprechend Verdauungsstoffe bereitstellen“. Da kommt aber kein Fleisch. Die reflexhafte Reaktion ist „Weiteressen“ oder „Kohldampf“.

Der Kunst-Geschmack irritiert den Körper also. 

Fazit: Besser den Müll in den Regalen lassen und Bio-Foodies kaufen, z.B. in der kulinarischen Apotheke (s.o.). In diesem Sinne:

 „Walk The Talk“

Ralf Brendt

Teamevent

Outdoor Cooking

Heißes Team-Event am prasselnden Feuer mit kochenden Menschen unter freiem Himmel. Wir bauen eine Kocharena auf und bereiten köstliche Speisen auf Buchenholzbrett und in Pfannen und Töpfen zu. Kleine Teams übernehmen Gerichte. Ob Paella, feiner Bio-Lachs, Salate oder dessert – Alle bekommen ihre Aufgaben und eine kurze Einführung. Schürzen, Equipment, offenes Feuer – mit guter Stimmung, angenehmen Getränken und mit wertvollen Tipps werden alle Teilnehmer von uns liebevoll begleitet.

Buchen können Sie das Event als gemeinsames Erlebnis mit Spaß am Feuer und als lockeres Miteinander, mit nach Jahreszeit zusammengestellter Rezepteauswahl oder als Rittermahl, wo die Unterschiedlichkeit der Herkunft und das Ansehen der einzelnen Gäste etwas Betonung findet. So werden unterschiedliche Tafeln, je nach Rolle, gedeckt. Zu einer Verhandlung bezüglich der Utensilien und Lebensmittel wird dann mittels Läuten einer Glocke gerufen.



Oder kommen Sie im Sommer einfach zur Siebengebirgsmeisterschaft ins Burghotel Ad Sion. Nehmen Sie als Gast teil oder bewerben Sie sich mit 3 Kollegen/Innen als Outdoor-Kitchen-Crew und nehmen Sie am Wettbewerb teil. Wir werden an 4 Terminen kochen was das Zeug hält. Eine Jury wird die Gewinner küren und alle bekommen den kleinen Hausdrachen verliehen.


Die Events setzen eine Menge Kreativität frei und führen oft zu einem ausgelassenen Miteinander.


Die Termine der Siebengebirgsmeisterschaft der Outdoor-Köche 2015 geben wir auf Anfrage bekannt.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Herzliche Grüße Ralf Brendt

Wenn Sie diese E-Mail (an: floris@groteclaes.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Naturkontakt
Ralf Brendt
Lohrbergstraße 1a
53572 Unkel
Deutschland


brendt@naturkontakt.de