Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Walk The Talk
Newsletter No°4 von Ralf Brendt, Naturkontakt und ElanVital e.V.
Informationen über Aktivitäten, Veranstaltungshinweise, interessante Hintergründe und Fachwissen.


load images

Seminare

Tagesseminar mit
Dr. Markus Strauß

Wildpflanzen-Seminar mit Dr. Markus Strauß
-Wildpflanzen in Theorie und Praxis
-Bodenkunde
-essbare Wildpflanzen, Smoothies

Samstag 16.5.2015
Veranstaltungsort: Burghotel Ad Sion, 53619 Rheinbreitbach
9-18 Uhr

90€ incl. Mittagessen

Anmeldung bei Ralf Brendt: 
Fon: 02224-79372
e-mail: brendt@naturkontakt.de


load images

Buffeteinladung

Wildpflanzenbuffet

Großes Wildpflanzenbuffet mit Weinprobe des Bio-Weingutes Zwölberich

(begrenzte Gästezahl, Tickets unbedingt vorbestellen)

Sonntag, 17.5.2015
Veranstaltungsort: Burghotel Ad Sion, 53619 Rheinbreitbach
18-22 Uhr

Preis: 20€ 

Anmeldung bei Ralf Brendt: 
Fon: 02224-79372
e-mail: brendt@naturkontakt.de

Restaurant

Ralf Brendt kocht

Köstliches mit Wildpflanzen.
Wir servieren leckere Speisen mit Spargel, Erdbeeren, Steak, Pasta, Wildlachs und Vegetarisches. 

Donnerstag und Sonntag (14. u. 17.5.)
mittags von 12-15 Uhr

Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag
(14.-17.5.) abends von 18-22 Uhr

Gerichte ab 10€

(rechtzeitig Tisch reservieren)

Tel. Nr. Ad Sion: 02224-988300
oder bei Ralf Brendt:
Fon: 02224-79372
e-mail: brendt@naturkontakt.de

Seminare

KochEvent mit Anne Luchmann

Wildpflanzenseminar mit Anne Luchmann und Ralf Brendt, KochEvent "Köstliches aus der Frühlingsnatur", großes Wildpflanzenbuffet und Weinprobe des Bio-Weingutes Zwölberich

Preis: 110€
Sonntag 17.5.2015, 9-22 Uhr (inkl. Kräuterwanderung und aller Speisen) 
Veranstaltungsort: Burghotel Ad Sion
Anmeldung unter:
Fon: 02224-79372
e-mail: brendt@naturkontakt.de

Wissenswertes

Das Wirkspektrum der Wilden ist enorm

Die gesundheitlichen Wirkungen der Wildkräuter werden seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde genutzt. Inzwischen sind die positiven Wirkungen von sekundären Pflanzenstoffen bekannt. Durch die hohen Konzentrationen dieser Stoffe schmecken Wildkräuter deutlich besser (bitter, aromatisch, würzig). Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen ist immer deutlich höher als bei gezüchteten Kräutern. Im Folgenden einige Beispiele: Bärlauch enthält schwefelartige ätherische Öle, die sich positiv auf Magen, Leber, Galle, Darm und somit auf die gesamte Verdauung auswirken. Zusätzlich wirkt er günstig bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und einem erhöhten Cholesterinspiegel. Die Bitterstoffe des Löwenzahn fördern die Sekretion der Verdauungsdrüsen. Die in den meisten Wildpflanzen enthaltenen Bitterstoffe, helfen bei Appettitlosigkeit, Völlegefühl, Blähungen sowie bei Gallenblasenbeschwerden. Brennnesseln enthalten neben Flavonoiden reichlich Mineralstoffe (Eisen, Magnesium, Silicium) und Vitamine (A und C). Flavonoide schützen gegen Infektionen, senken das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und beugen Harnwegsinfekten vor. Saponine (Seifenstoffe) wirken schleimlösend und tragen somit zur Hustenlösung bei. Außerdem sind sie Hormonstimulierend und entzündungshemmend. Sie sind in einer großen Anzahl in Gänseblümchen enthalten, die bei Kopfschmerzen, Hauterkrankungen, und Schlaflosigkeit eingesetzt werden. Gänseblümchen enthalten dreimal mehr Magnesium als Kopfsalat, fünfmal mehr Kalzium und  zwanzigmal mehr Kalium. Der Genuss heimischer Wildkräuter lohnt sich also!

Rezepte

Bärlauch Gnocchi

Für 4 Personen

Zutaten:
500 g Blätter vom Bärlauch
4 Eier
1 Tl. Salz
2-3 Zweige Thymian
50 g gehackte Mandeln
300 g Mehl
100 g geriebener Parmesan

Zubereitung:
1. Die Blätter des Bärlauchs kurz in kochendem Wasser blanchieren. Abtropfen lassen und fein hacken. 
2. Mit den verquirlten Eiern, Salz, Thymian, den gehackten Nüssen und dem Mehl zu einem festen Teig verarbeiten.
3. Einen möglichst großen Topf Wasser zum kochen bringen, Salz zugeben und die Temperatur reduzieren. Vom Gnocchi-Teig mit einem Teelöffel kleine Klösschen abstechen und ins Wasser geben. Nach etwa 10 Minuten sind sie gar und steigen an die Oberfläche.
4. Die Gnocchi nebeneinander auf eine geölte, feuerfeste Platte geben, mit dem Parmesan bestreuen und kurz überbacken. 
Wenn Sie diese E-Mail (an: floris@groteclaes.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Naturkontakt
Ralf Brendt
Lohrbergstraße 1a
53572 Unkel
Deutschland


brendt@naturkontakt.de

www.elanvital-gig.de
www.naturkontakt.de