Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Lieferservice - Terminerinnerung
Kolumne Detektive
Naturkontakt Genießerabend - Heilkraft der Gewürze
Fingerfood Buffets
 Gestalttherapie und Zen Buddhismus
Rezept des Monats Glutenfreies Brot
 Buffeteinladung - Weihnachtsgeschenk

Viel Spaß beim Lesen wünschen Max Stöckler, Valentin Blass und Ralf Brendt

Walk The Talk
Newsletter No°9 von Ralf Brendt, Naturkontakt und ElanVital e.V.
Informationen über Aktivitäten, Veranstaltungshinweise, interessante Hintergründe und Fachwissen.


load images

Lieferservice

Terminerinnerung

Die ersten Weine und Lebensmittel sind ausgeliefert. Vielen Dank an alle Besteller. Das Feedback der ersten Kunden zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Einige Produktwünsche sind hier eingegangen, die wir künftig berücksichtigen werden. Gesunde Bio-Lebensmittel liefern wir 1x im Monat bis an die Haustüre: Wasser, Säfte, Weine, Öle, Essige, Aufstriche, Pasta, Reis, Müsli, Getreide, Gewürze…… Fordern Sie unsere Bestellliste an.

Die nächste Lieferung ist am 14. November. Bestellungen nehmen wir bis zum 9. November, 10 Uhr morgens unter lieferservice@naturkontakt.de entgegen.

Infomationen und Download der Bestellliste auf Naturkontakt.de

Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

Kernkompetenz

Fingerfood-Buffets

Mannheim, Wiesbaden, Köln, Düsseldorf - Never stop a winning Team. Wenn auch Sie ein Buffet mit diesen herrlichen Foodies haben möchten - wo wirklich keiner die Finger von lassen kann – dann rufen Sie mich an. Wir entwickeln gemeinsam ein individuelles Buffet.

Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

ElanVital-Veranstaltung

Gestalttherapie und
Zen Buddhismus

Irgendwas ist immer und jeder geht irgendwo hin, selbst der Papst – der geht zu Gott. Ja und weil es immer wieder Lebensereignisse gibt, die es notwendig machen, eine Beratung, Supervision oder therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, gründen wir die Abendgruppe „Gestalttherapie und ZEN Buddhismus", die sich 1x monatlich trifft. Hierzu haben wir als Gruppenleiter Bruno Schleeger, Lehrtherapeut am Gestalttherapieinstitut Köln, Diplompsychologe und Psychologischer Psychotherapeut, eingeladen. Informationen zu ihm und seiner Arbeit schicken wir gerne zu.
Die ersten beiden Termine sollen zur Orientierung dienen. Danach legen sich die TeilnehmerInnen für die Ressourcen- und Entwicklungsorientierte Arbeit in der Gruppe fest.

Dauer: 1 Jahr

Termine: Montag, 16. 11. und Montag 14. 12. 2015

Uhrzeit: 19-23 Uhr

Ort: Villa im Pfuhl, 53572 Unkel
am Rhein

Kosten: 62 Euro je Abend incl. Wasser, Tee und Raummiete. Die Gebühr ist vor dem Seminar an ElanVital e.V. zu entrichten und gilt als Anmeldung. Eine Initiative von Anne Bakaus-Eis und Ralf Brendt (Wir nehmen beide an der Gruppe teil).

Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

ElanVital Event

Buffeteinladung - Weihnachtsgeschenk

„Orient-Express" heißt das Prüfungsbuffet von Tina Ernst,
dass Ende Januar im Burghotel Ad Sion (Rheinbreitbach) stattfindet.
Ein Weg mit 10 Seminaren zu allen Gesundheitsthemen liegt hinter der Auszubildenden, die bereits in eigenem Studio in Bendorf arbeitet. Es erwartet uns ein sicher sehr unterhaltsamer Abend mit leckeren orientalischen Gerichten, feierliche Zertifikatübergabe und interessanten Menschen. Die von ElanVital e.V. angebotene Ausbildung und IHK-zertifizierte Weiterbildung zur/m Ernährungsberater und Gesundheitscoach ist mittlerweile eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligte und bietet umfassende Informationen zu allen relevanten Gesundheitsthemen. Tickets zu diesem Highlight im Veranstaltungskalender sind auch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk.

Kosten: 25 Euro (ohne Getränke)
Tickets bei: Ralf Brendt
Termin: 30.01.2016, 18 Uhr
Burghotel Ad Sion, Rheinbreitbach

Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

Kolumne

Detektive

„Zucker macht doch nicht krank"!
„Nicht alle Kunststoffe sind umweltschädlich"! „Narzissmus wird aus dem Katalog der Krankheiten gestrichen"! Da sind mir doch in den letzten Wochen wieder Sätze begegnet, die mich stutzig machen. Es bedurfte schon detektivischer Arbeit, zu ergründen, was da wieder hinter steckt: Die enge Verzahnung von Politik und Industriekonzernen hat mittlerweile ein Ausmaß erreicht, das gegen den Geist unserer Verfassung verstößt. Primärer Auftrag des Staates ist es die Gemeinwohlgüter zu schützen und nicht sich mit den stärksten Lobbygruppen der Konzerne zu verbünden. 
Zucker ist beteiligt am Entstehen aller sog. Zivilisationskrankheiten und Zuckeraustauschstoffe stehen derzeit im Verdacht das Wachstum von Abszessen und Geschwüren nicht nur zu begünstigen sondern sogar auszulösen.
25000 Studenten beschäftigen sich derzeit weltweit mit der Frage, wie man die Meere von Feinstkunststoffen befreien kann. Gleichzeitig forschen BASF, Degussa, Bayer etc. mit neuen Tochterfirmen an der Entwicklung wieder neuer Verbindungen, deren Schädlichkeit wahrscheinlich erst wieder in 20 Jahren nachweisbar sein wird. Das sind Kunststoffe, Metalle, Lebensmittelzusätze ……..nahezu jede Branche ist betroffen. Es gibt ein Spray für Autoreifen, dass das Reserverad überflüssig macht, isolierte Lebensmittelkombinationen, die mit einem 10tel Gewicht eine Mittagsmahlzeit ersetzen sollen; isolierte und aus dem natürlichen Verbund gerissene Stoffe. Viele Unternehmenslenker haben bis heute nicht die Zeichen der Zeit erkannt und blockieren mit ihrer Vision „Industrie 4.0" den längst überfälligen Wandel zu einer naturorientierten Entwicklung. Geprägt durch ein borniertes Politikverständnis und angetrieben von einem einfallslosen Spar- und gleichzeitig Wachstumsglauben klammern sie sich an überlebte Strategien und Modelle. Führungspersönlichkeiten leben längst ein Doppelleben in den Großstädten: Tagsüber Anzug, Hemd, Krawatte und narzisstische unternehmenseigene Sprache, abends Jeans, Boots, T-Shirt und ein arrogantes „Ich weiß was läuft" Locker-Gehabe. Und dieses Gehabe des Erfolgreichen ist es letztlich, was langweilt und gleichzeitig erzürnt. Cappucchino-Liga zahlt 4.80 für einen Cafe bei Starbucks und weiß nicht warum ein echtes Bio-Vollkornbrot 6 Euro kosten soll. Zum Glück erlebe ich bei meinen Vorträgen mittlerweile zunehmend ein neues Denken bei den Menschen. Die einen wollen die Welt ändern, was begrüßenswert ist, die anderen steigen aus, was verständlich ist. „Was glaubst Du denn, wer in den Gremien sitzt, die die ICD10 und die DSM5 festlegen?"
(Klassifizierungssysteme psychischer Krankheiten), fragte mich kürzlich eine befreundete Psychologin. Natürlich sind es die Pharmakonzerne und Krankenkassen, die bei dem starken Anstieg narzisstischer Störungsbilder (1995 = 0.4%, 2005= 4.5%, 2012= 12.2%, Dunkelziffer unbekannt, Tendenz steigend) dafür sorgen, dass das Bild möglichst aus den Klassifikationssystemen zu verschwinden hat. Die brauchen ja alle Therapie, die wieder unglaublich viel kosten würde. Natürlich haben alle Menschen einen narzisstischen Anteil. Jeder kreist in gewisser Weise um sich selbst. Nur meinen die Narzissten, es gehe in der Persönlichkeitsentwicklung ausschließlich um sie selbst und freunden sich mit dieser Denkweise, der heute noch manche Therapierichtungen verbunden sind, an. Angepasst sein an ein krankes System ist aber nicht gesund und daran nicht angepasst zu sein schon gar keine Anpassungsstörung. Demzufolge bezeichnet man Lösungen, die kurzfristig Klarheit, Erleichterung und Befriedigung schaffen, langfristig aber zu größeren Problemen führen, seit Freud als neurotisch. So wandert denn auch die narzisstische PS in die OPD (Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik) und alle Psychotherapeuten werden verpflichtet sein eine diesbezügliche Fortbildung zu absolvieren. Das wirklich Schlimme an diesen Entwicklungen, ist die Tatsache, dass man wirklich viel Zeit investieren und detektivische Arbeit leisten muss, um die Zusammenhänge, die sich die Industrie einfallen lässt im Detail zu erkennen.

In diesem Sinne ist es wohl nicht weit aus dem Fenster gelehnt, wenn ich behaupte:

Zucker macht krank!

Kunststoffe sind überflüssig!

Narzissmus ist eine Störung!

Wir sollten wieder Teams zur Entwicklung des Gemeinwesens bilden.
 
Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

Naturkontakt - Genießerabend

Heilkraft der Gewürze

Einst schickte ein weiser Arzt seine Schüler mit der Aufgabe aus, so viele wertlose Pflanzen wie möglich zu bringen. Der erste brachte ihm etwa tausend, der zweite ein paar hundert. Manche Schüler fanden nur ein paar wenige. Nur ein Schüler ließ lange auf sich warten. Schließlich kehrte er nach Wochen abgerissen und niedergeschlagen zurück. Er habe beim besten Willen keine einzige Pflanze finden können, war die traurige Erklärung für sein langes Ausbleiben. Wie Sie sich jetzt wahrscheinlich denken können, gewann er den Wettbewerb, denn der Arzt erklärte seinen Schülern, dass alle Pflanzen wertvoll seien. Gleich welche Pflanze man zu sich nehme, sie übt einen Einfluss auf unsere Gesundheit aus. Die Gewürze haben dabei eine besondere Rolle, denn wenn sie vorschriftsmäßig hergestellt sind, gelten sie als Präparate, die eine hervorragende Heilwirkung haben können. Dieses Wissen ist weltweit bekannt. Im Gegensatz dazu die westliche Medizin der Pharmakonzerne, die Einzelwirkstoffe extrahiert, sie aus dem Gesamtzusammenhang herausnimmt, und Nebenwirkungen akzeptiert.
Erfahren Sie mehr aus der Welt der Gewürze an meinen Gewürzabenden zum Genießen. Die Gewürzabende sind alle unterschiedlich. Ich könnte an jedem Tag im Jahr einen Gewürzabend veranstalten und doch gäbe es keine Wiederholungen. So reich ist die Fülle der Heilkräfte, die in der Natur liegen. Die Entscheidung für die vorgestellten Gewürze und die gemeinsam zubereiteten Mischungen und Gerichte entscheide ich spontan und intuitiv nach Anmeldungen.

Nur noch wenige Plätze frei:

11. November ausgebucht
18. November 4 freie Plätze
25. November 1 freier Platz

Kosten: 35 Euro
Zeit: 19-22 Uhr
Ort: Lohrbergstraße 1a, 53572 Unkel

Besuchen sie uns auf Facebook

Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de

load images

Rezept des Monats

Glutenfreies Brot

Versucht man sein Leben auf glutenfreie Ernährung umzustellen, ist der erste Impuls, alle Lebensmittel, die Gluten enthalten, gegen glutenfreie Produkte auszutauschen (glutenfreies Brot, glutenfreie Kekse, glutenfreie Pasta). Dabei ist Vorsicht geboten. Oftmals lassen diese Produkte den Blutzucker schnell ansteigen, können entzündungsfördernd sein und haben nur eine geringe Dichte an Mikronährstoffen, d.h. Sie bekommen nicht alle Nährstoffe, die sie brauchen. Besser ist es, mehr Lebensmittel zu essen, die im natürlichen Verbund belassen und natürlicherweise glutenfrei sind, wie z.B. Amaranth, Buchweizen, Naturreis und Maismehl. Übrigens liefert naturkontakt natürlich auch glutenfreie Buffets.

Hier das Rezept für ein schmackhaftes Brot:

Zutaten:

- Je 150g Buchweizen, Amaranth, Naturreis und Maismehl, alles gemahlen;
- Je 200 g Tapioka und Maisstärke
- 4 Tl Johannisbrotkernmehl
- 2 Tl Flohsamen
- 20g Trockenhefe
- Wasser nach Bedarf
- je nach Geschmack Nüsse, Samen und Kerne

Zubereitung
Wassermenge ausprobieren. Die Menge hängt davon ab, ob das Mehl selbst gemahlen, frisch gemahlen oder aus gekauften Bestandteilen zusammen gemischt wird. Hefe in lauwarmem Wasser mit einer Prise Rohrohrzucker schmelzen lassen und in eine Mulde der Mehlmischung geben, eine Prise Salz dazu geben und nach 15 Minuten zu einem Teig kneten und an einem warmen Ort stehen lassen. Danach eventuell Nachwässern und den Teig erneut abgedeckt gehen lassen. Im vorgewärmten Ofen in einer gefetteten Kastenform 10 Minuten bei 250 Grad backen, dann für 15 Minuten auf 200 Grad runterdrehen und dann nochmal bei 180 Grad ungefähr 50 Minuten weiterbacken.
Ja, das braucht Zeit und Achtsamkeit.

Auch das ist gesund!

Besuchen sie uns auf Facebook
Facebook

Oder auf unserer Webseite Naturkontakt.de


Wenn Sie diese E-Mail (an: floris@groteclaes.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Naturkontakt
Ralf Brendt
Lohrbergstraße 1a
53572 Unkel
Deutschland


brendt@naturkontakt.de

www.elanvital-gig.de
www.naturkontakt.de