Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Liebe Leser/innen,


in der Natur ist dank der Wasserfülle gerade eine enorme Farbenvielfalt von Grün und Bunt zu beobachten. Auch unsere Kräuterspirale in Unkel am Rhein zeigt eine selten dagewesene Pracht. Entsprechend haben wir geerntet, getrocknet, gemischt und abgefüllt. Alle wilden Gewürze sind jetzt wieder frisch im Laden in der Hellen Halle erhältlich. Nicht lange ist es her, da erlebten wir die pandemie-bedingte Schließung der Behandlungsräume. Jetzt atmen wir auf und freuen uns seit vielen Wochen schon über unsere wiederkehrenden Gäste. So sind auch wieder Präsenz-Seminare geplant und die Weiterbildung zur/m Ernährungs- und Gesundheitsberater/in -mit Zertifikat der IHK Lippstadt- läuft mit neuer Konzeption. Ein Einstieg hier ist jederzeit möglich, auch mit Bildungsscheck und Prämiengutschein (50% Kostenersparniss).

Alle vier Räume für kosmetische Behandlungen sind wieder offen und gut besucht. Die Kosmetikerin Rebecca Kühn ist seit 1. Juni feste Mitarbeiterin und die Ökotrophologin und Kosmetikerin Antonia Sigge kehrt aus der Elternzeit zurück und beginnt ihre Arbeit am 1. Oktober. Im Team mit nun sieben Mitgliedern haben wir an Reife und Qualität gewonnen und freuen uns auf eine gute Zeit.

Wir wünschen allen Lesern/innen einen schönen Sommer und etwas mehr Sonne als bisher.

Marlies Duwe & Ralf Brendt


Aktuelle Themen dieser Ausgabe:

  • Heiß begehrt an heißen Tagen
  • Seminar: Energie und Körper
  • Update Sonnenschutz
  • Meeresschutz im Badezimmer
  • Kolumne: Wildpflanzen für die Küche

 HelleHalle - Gesundheitspost No°18, Juli 2021

Die Post zum Blog




Heiß begehrt   an heißen Tagen

Es sind immer wieder spezielle Produkte, die sich gerade an heißen Tagen und im Sommer starker Nachfrage erfreuen. Neben den Sonnencremes der weiter unten genannten Marken sind es auch beispielsweise Lippenpflegestifte. Der Lippenpflegestift LSF30 von Eco Cosmetics schützt die Lippen mit einem mineralischen Lichtschutzfilter. Wer über Nacht seiner Haut etwas Entspannung gönnen will, greift zum Nacht-Fluid von Farfalla. Das Schön-über-Nacht-Fluid Immortelle Anti-Aging-Deluxe steigert die Elastizität der Haut und wirkt beruhigend. Das After Sun Gel von i+m liefert der Haut einen Frischekick mit botanischem Hyaluron und AloeVera. Der Puder Matt&Makellos von Marie W. ist transparent und reduziert optisch Poren und Fältchen. Immer wieder auch in unserem Geschäft, auf dem Balkon, im zu warmen Wohnraum eingesetzt wird jetzt das Raumspray Sommersonne von Primavera...

weiterlesen




Seminar:   Energie und Körper

Das Konzept „Embodiment“ zeigt die Verknüpfung von emotionalen Erlebnissen und körperlicher wie seelischer Gesundheit auf. Jede/r von uns hat wohl das Verschmelzen von Tätigkeit und Bewusstsein schon erlebt, beim Wandern im Hochgebirge und Eintauchen in den sog. Flow beispielsweise. Embodiment behauptet, dass ohne diese zweifache Einbettung von Erlebnissen das Gehirn und die Impulssteuerung nicht intelligent arbeiten können. Wir merken das an Entscheidungs- angst oder -aufschub. Viele Untersuchungen bestätigen: Der Körperausdruck und die Körperhaltung bestimmen im hohen Maße Kognition und Emotion. Körperorientierte Verfahren unterstützen auch die Wahrnehmung und Präsenz. Sobald man den Raum zu einer Körperarbeit betritt entsteht so etwas wie eine Umpolung: Draußen Stress, Hektik, Spannung  -  innen laden wir eine andere Welt ein. Draußen ist es sicher richtig zu checken, zu scannen, den Verstand zu nutzen, usw. Im Raum der Körperarbeit geht das Aktivitätslevel runter: „Ausatmen“. Sobald unsere Muskeln ausgerichtet sind auf Festhalten, auch basierend auf schlechten Erfahrungen, Angst, Machenmüssen (Transaktionsanalyse Antreibermodell), sind wir in der Annahme tatsächlich Alles oder Vieles selber machen zu müssen. Die Folge ist: Unser Körper fragmentiert, es entstehen Spannungsmuster. Ralf Brendt führt am Samstag in die Thematik ein und gibt Hinweise auf Lösungsansätze. Die erfahrene Körpertherapeutin Roswitha Klein gestaltet den Sonntag als Praxistag mit den Themen Trager®-Körperarbeit, Franklin-Methode und Training mit Hilfsmitteln.

KURSLEITUNG:           Ralf Brendt und Roswitha Klein
WANN?                       Samstag und Sonntag, den 21. Und 22. August 2021; 
                                  jeweils von 10:00 - 17:00 Uhr
WO?                           Seminarraum bei Marlies Duwe Naturkosmetik,
                                  Helle Halle 1a, 59555 Lippstadt
WIEVIEL?                    170,00 Euro für beide Tage
ANMELDUNG & INFO:   training@ralfbrendt.de




Update   Sonnenschutz

Oberstes Gebot sollte es sein auf Nanopartikel und Mikroplastik zu verzichten und auf mineralischen statt chemischen Sonnenschutz zu setzen. Auch im konventionellen Drogeriemarkt findet man mittlerweile mineralischen Sonnenschutz, allerdings meist mit Nanopartikeln. Zu erkennen ist das daran, dass in der INCI, also der Zutatenliste, der Zusatz „nano“ auftaucht. Microplastik ist z.B. als Acrylat deklariert. In zertifizierter Naturkosmetik ist das ein Tabu, ebenso wie bedenkliche Konservierungs- und Duftstoffe. Wer beim Sonnenschutz also auf zertifizierte Naturkosmetik setzt, gönnt seiner Haut nicht nur besonders verträglichen Schutz, auch in Sachen Pflege wird ein Plus geboten: Wertvolle Öle und natürliche Pflegestoffe aus Pflanzenextrakten sorgen schon während des Sonnenbades für die Haut. Für gut befunden und ausgewählt als Beschützer haben wir Produkte der Firmen Laboratoire de Biarritz, I+M, Santa Verde und Eco. Für die Kids haben wir auch die Pflege von Weleda.



Meeresschutz   im Badezimmer

Was die Auswahl von Kosmetikprodukten mit der Koralle im Pazifik zu tun hat, ist eine häufig diskutierte Frage. Die Antwort darauf ist allerdings leicht und wir fragen uns warum die Gefahr durch herkömmliche Kosmetikprodukte nicht längst erkannt und gebannt ist, zumal diese ja auch dem Menschen schaden. Es sind Stoffe, die in den Hormonhaushalt eingreifen und auf vielfältige Weise dem Körper schaden. Beim Sonnenschutz sind die Folgen am besten zu sehen. Chemischer Sonnenschutz führt zur Korallenbleiche, warum einige Länder diese Produkte auch bereits verboten haben. Der Inselstaat Palau im Pazifik kontrolliert bei Einreise die Sonnenpflegemittel und konfisziert alle Mittel mit chemischen UV-Filtern. Nun ist ja schon länger bekannt, wie wirkungsvoll beispielsweise Algenprodukte in Naturkosmetik-Qualität sind. Hier verpflichten sich immer mehr Hersteller nur die Algen zu verwenden, die aus kontrollierten und nachhaltigen Algenzuchten stammen. Damit richten sie keine Folgeschäden für Ökosysteme an. Ähnliches gilt für alle anderen Pflegemittel im Bad.

Fazit: Wir können uns für zertifizierte Naturkosmetik-Produkte entscheiden, die nachweislich körper- und umweltschonend sind.




Kolumne:   Wildpflanzen für die Küche

Nach der Tageswanderung breitete sich das Grün in der Küche aus. Begeistert von den vielen Düften, Formen und Farben der wilden Pflanzen machten wir uns daran, ein gesundes Buffet zu zaubern. Der Abend stand ganz im Zeichen von Respekt vor der Natur, Genuss auf hohem Niveau und dem Bewusstsein, einen sinnvollen Tag erlebt zu haben. So saßen wir da um den Gral des nicht enden wollenden Wohlgeschmacks und wären möglicherweise bereit gewesen diese Welt zu verlassen, wenn, ja wenn wir nicht gewusst hätten, dass es auch noch ein Waldmeister-Parfait geben würde.

Was war geschehen? Nun, wir lernten einfach die Natur besser kennen. Der Reiz des Sammelns liegt darin, dass wir ständig Neues entdecken und damit...

weiterlesen


Wenn Sie diese E-Mail (an: mail@florisgroteclaes.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Marlies Duwe & Ralf Brendt
Helle Halle 1a
59555 Lippstadt
Tel 02941 9244155


brendt@elanvital.de

www.hellehalle.de
www.naturkosmetik-duwe.de
www.elanvital.de